Das ganz gewhnliche Essen und Trinken ist ein ewiges rgernis fr die Wrde des Menschen, es erniedrigt uns zum Sklaven des Lebens. Wer Nahrung sagt, meint nicht blo Speise und Trank, sondern ein todernstes Ereignis: wer lebt und gedeiht, hinterlt hliche Furchen die Spuren des Sterbens.

Billy , (*1932), Schweizer Aphoristiker, Wir Kleindenker - Ein Pldoyer fr die Einfalt und Vielfalt des Denkens

Heute empfohlen Getr��nke







andasobar - mit allen sinnen genieen.
(CC) 2011-2015 by andaso.de.
Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz bereit.