Polenta-Pilz-Cake mit Tomatensauce

Google Suchergebnis:

Menge:

 Für Person(en) bzw. Portion(en)

Zutaten:

-
0.5lMilch
0.5lWasser
1TlSalz
250gmittelfeiner Maisgriess
15ggetrocknete Steinpilze
500gChampignons
1xZwiebel
20gButter
2ElDoppelrahm
1ElFrische Thymianblättchen
75gSchrinz, gerieben (oder
- )-- Parmesan)
2xEigelb
-Salz
-Schwarzer Pfeffer
-
1xZwiebel
20gButter
400gPelati-Tomaten
2ElTomatenpüree
-Salz
-Pfeffer


Zubereitung:

Milch, Wasser und Salz aufkochen. Den Maisgriess unter Rühren einlaufen
lassen. Die Hitze ganz klein stellen und den Mais unter häufigem
Umrühren während ca. 3/4 Stunden ausquellen lassen.
Inzwischen die Steinpilze während ca. 15 Minuten in lauwarmem Wasser
einweichen. Abschütten, gut ausdrücken und wenn nötig etwas kleiner
schneiden. Die Champignons rüsten und in Scheiben schneiden. Die fein
gehackte Zwiebel in der Butter hellgelb dünsten; die Hitze höher stellen
und beide Pilzsorten beifügen, 5 Minuten dünsten. Ziehen die Pilze Saft,
diesen unbedingt vollständig einkochen lassen. Doppelrahm beifügen, mit
Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Den Mais vom Feuer nehmen, Käse und Eigelb unterrühren, nachwürzen.
Eine beschichtete Cakeform ausbuttern. Ein Drittel der Maismasse
einfüllen, die Hälfte des Pilzragouts darüber geben, mit dem 2. Drittel
Mais decken, die restlichen Pilze darauf verteilen, mit dem restlichen
Mais abschliessen.
Die Cakeform mit Alufolie verschliessen. In eine grössere feuerfeste Form
stellen und mit kochend heissem Wasser umgiessen. Im auf 180°C
vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille während 35 bis 40 Minuten gar
ziehen lassen.
Tomatensauce:
Die fein gehackte Zwiebel in der Butter andünsten. Die Tomaten mitsamt
Saft sowie das Tomatenpüree beifügen. Alles auf kleinem Feuer während
ca. 15 Minuten kochen lassen, pürieren und würzen.D'Chuchi
5/93
S.8)**From: r.gagnaux@chnet.ch (Ren‰ Gagnaux)Date: Thu
9 Sep 1993 12:00:00 +0200Newsgroups: de.rec.mampf

Details:

Zubereitungszeit: Minuten Schwierigkeitsgrad: 1
Gesamtpreis: Quelle / Autor:
Datum:










andasobar - mit allen sinnen genießen.
(CC) 2011-2015 by andaso.de.
Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz bereit.