Innereien - Leber - Info

Google Suchergebnis:

Menge:

 Für Person(en) bzw. Portion(en)

Zutaten:

-Leber


Zubereitung:

Leber
Ob gebraten, gebacken, gegrillt oder sauer eingelegt - Leber schmeckt
auf jede Art. Und sie kann in Scheiben, als Gesehnetzeltes oder am
Spieß zubereitet werden. Sehr wichtig: Leber immer erst nach dem
Braten salzen. Niemals vorher! Sonst wird sie hart.
Kalbsleber hat eine helle, braunrote Färbung. Ihre Gewebestruktur ist
fein und locker.
Rinderleber ist etwas größer und hat eine braunrote Farbe. Ein Tip:
Legen Sie Rinderleber vor der Zubereitung in Milch. Dadurch gewinnt
sie noch an Geschmack.
Schweineleber erkennen Sie an der fein porösen und leicht körnigen
Schnittfläche. Die Farbe ist braunrot mit einem leichten Blauton.
Leber ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie hat einen
außerordentlich hohen Gehalt an leicht resorbierbarem Eisen.
Der Eisengehalt beträgt je 100 g:
Schweineleber 20,6 mg, Rinderleber 6,6 mg, Kalbsleber 10,2 mg.erfaßt: A. Bendig

Details:

Zubereitungszeit: Minuten Schwierigkeitsgrad: 1
Gesamtpreis: Quelle / Autor:
Datum:










andasobar - mit allen sinnen genießen.
(CC) 2011-2015 by andaso.de.
Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz bereit.