Elsässer Zwiebelkuchen

Google Suchergebnis:

Menge:

 Für Person(en) bzw. Portion(en)

Zutaten:

-
250gMehl
250gSpeisequark
0.125lWasser
-Salz
-
8xZwiebeln; grosse = ca. 750
- -- g
125gButter
Ö; -Öl; zum Einfetten
150gSpeck; gut durchwachsener
150gGouda; mittelalter
0.25lSahne
1BecherJoghurt; Br=Becher
3xEier
-Salz
-Pfeffer
; -Paprikapulver; rosenscharf
1TlKümmel
3TlSpeisestärke


Zubereitung:

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, Speisequark
darüberkrümeln, mit Mehl vermischen. Wasser dazugiessen,
Salz daraufstreuen. Alles zu einem glatten Teig kneten. Eine
Stunde lang zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
In dieser Zeit den Belag zubereiten: Zwiebeln schälen, grob
würfeln. In der Butter glasig dünsten. Die Zwiebeln sollen
aber nicht ganz weich werden. Abkühlen lassen.
Den Speck in kleine Würfel schneiden. Sahne, Joghurt, Eier
Gewürze und Speisestärke miteinander verquirlen (gut schmeckt
es auch, wenn man noch 1-2 Knoblauchzehen mitpüriert).
Teig auf einem bemehlten Backbrett ausrollen. Springform mit
eingefettem Backpapier auslegen. Teig in die Form geben. Einen
Teigstreifen an den Rand der Springform drücken.
Zwiebeln gleichmässig auf dem Teig verteilen. Den Speck auf
die Zwiebeln gleichmässig verteilen und mit geriebenem Käse
bestreuen. Darüber nun die Sahne-Masse giessen.ÜberliefertModified by: Bollerix**From: bollerix@wilam.north.de (K.-H. Boller )Date: 30 Aug 1994 1

Details:

Zubereitungszeit: Minuten Schwierigkeitsgrad: 1
Gesamtpreis: Quelle / Autor:
Datum:










andasobar - mit allen sinnen genießen.
(CC) 2011-2015 by andaso.de.
Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz bereit.