Altenglischer Pilzpudding

Google Suchergebnis:

Menge:

 Für Person(en) bzw. Portion(en)

Zutaten:

450gRindfleisch; grob
- ü-- gewürfelt
250gPilze; gemischt (*)
1 . ; ü- mittl. Zwiebel; gewürfelt
3ElMehl
120mlRinderbrühe
;--;Worcestershire-Sauce
;-;Selleriesalz
;, -;Pfeffer, schwarz
-
220gMehl
0.5TlSalz
6ElButter; kalt
-- --- in Flocken
150mlWasser; eiskalt


Zubereitung:

(*) z.B. Pfifferlinge, Steinpilze, Herbsttrompeten, Edelreizker,
Rötelritterlinge, Austernseitling, Wiesenchampignons und Maipilze sowie
3 getrocknete Morcheln, geputzt und gehackt.
Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel sieben und die Butter in
Flöckchen hineinschneiden. Wasser zugeben und mit einem Messer grob zu
einem Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz
verkneten.
Eine 1,2l Puddingform einfetten. Den Teig mit etwas Mehl zu einem Kreis
von 25cm Durchmesser ausrollen, ein Viertel herausschneiden und als
Deckel verwahren. Die Form auskleiden und beiseite stellen.
Rindfleisch, Pilze, Zwiebeln, Mehl und Gewürze in einer Schüssel
vermengen, in die Puddingform füllen, ein paar Spritzer
Worceshershire-Sauce und Rinderbrühe zugeben.
Die Teigränder überlappend zur Mitte biegen, anfeuchten und den Deckel
auflegen.
Ein rundes Stück Pergamtenpapier auf den Teig legen und die ganze
Puddingform in Alufolie einwickeln.
Einen Topf 5cm hoch mit Wasser füllen und erhitzen. Die Form
hineinstellen und zugedeckt 2,5 Stunden dämpfen. Dabei aufpassen daß das
Wasser nicht verkocht.Nach Dumonts Großes Pilzbucherfaßt Ilka Spiess

Details:

Zubereitungszeit: Minuten Schwierigkeitsgrad: 1
Gesamtpreis: Quelle / Autor:
Datum:










andasobar - mit allen sinnen genießen.
(CC) 2011-2015 by andaso.de.
Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz bereit.